Monatsarchiv: November 2011

Chickendumplings präsentiert auch heute: Die Guave

Auch wenn viele schon mal von der Guave gehört haben, wissen doch die wenigsten, was es genau ist, geschweige denn, wie die Frucht schmeckt. Deshalb möchte ich euch heute diese wunderbare Frucht vorstellen:  die echte Guave, auch Guava, Guayaba genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Guaven in der Familie der Myrtengewächse. Anwendung findet sie vor allem als Nutz-, aber auch als Medizinalpflanze. Natürlich variiert dies stark von Kultur zu Kultur oder aber auch von Land zu Land. In der Schweiz zum Beispiel ist die Guave eine sehr exotische Frucht, welche man, erstens, nicht in allen Läden kaufen kann, sondern nur in Spezialgeschäften und zweitens, kann man Sie nur zu gewissen Jahreszeiten geniessen. Aber in Kolumbien (da war ich als ich noch im Webdesign tätig war auf Besuch bei einer Typo3 agentur), auf der anderen Hand, wird diese Frucht einem regelrecht nachgeworfen, da sie dort schon fast zu Pest geworden ist und das Angebot einfach viel zu gross ist. Auch faszinierend für mich war der gewaltige Preisunterschied. In Kolumbien zum Beispiel kriegt man Sie für nicht einmal 5 Rappen und in der Schweiz bezahlt man für eine ca. 5 Franken. Unglaublich, nicht wahr? Die echte Guave ist ein Baum, der Wuchshöhen bis zu 13 Meter erreicht. Die Borke ist glatt, von grauer Farbe und blättert in Streifen ab. Die Zweige stehen abgewinkelt und sind leicht behaart. Also falls ihr irgendwann die Möglichkeit die Guave zu kosten, solltet ihr dies unbedingt tun. Den in meinen Augen schmeckt Sie einfach ausserordentlich lecker.

Advertisements